Februar 18, 2020von: John Ninia ’22 (CALS), EMI Research Assistant
 Nahaufnahme, von, a, Person, halten, a, Telefon, dass, sagt, E-Commerce

Beim Einkaufen gibt es viele Faktoren, die sich auf die Ausgaben der Verbraucher auswirken. Einer der wichtigsten ist der Preis von Waren und potenziellen Ersatzstoffen. Vor zehn Jahren hätte ein Verbraucher, der einen Laptop kaufen wollte, in viele verschiedene Geschäfte reisen müssen, um Preise und Spezifikationen eines bestimmten Laptopmodells zu vergleichen. Heute, Der Aufstieg des E-Commerce ermöglicht es Käufern, den gleichen Artikel in verschiedenen Geschäften innerhalb von Sekunden zu überprüfen. Aufgrund dieses erhöhten Komforts sind die weltweiten Online-Verkäufe im Laufe der Zeit gestiegen. Im Jahr 2019 erzielte Amazon Prime Day einen Umsatz von über 5,8 Milliarden US-Dollar, und Alibabas Singles Day 2019 erzielte mit einem Umsatz von 38 Milliarden US-Dollar mehr als das Sechsfache.

Der E-Commerce in China nimmt zu

China ist der weltweit größte E-Commerce-Markt mit über 50 Prozent der weltweiten Online-Transaktionen innerhalb des Landes. Im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten, wo E-Commerce hauptsächlich eine Ergänzung zu traditionellen stationären Geschäften oder Ketten darstellt, die es Kunden ermöglichen, Waren zu kaufen, ohne ihr Zuhause zu verlassen, können Hersteller in China Waren im ganzen Land ohne ein einziges physisches Geschäft online verkaufen. Dies hat es dem E-Commerce in China ermöglicht, an Popularität zu gewinnen, da der Online-Verkauf für kleinere Unternehmen der billigste und einfachste Weg ist, einen größeren Markt zu erreichen.

E-Commerce in China wird von einigen inländischen Unternehmen dominiert, wie Alibabas Taobao und Tmall, die ungefähr 55 Prozent des Marktes dominieren und JD.com mit 25 Prozent. Ähnlich wie der Amazon Prime Day ist der Singles Day von Alibaba ein Tag erhöhter Verkäufe von Artikeln auf der gesamten Website. Es ist viermal so groß wie Cyber Monday und Black Friday, und in diesem Jahr erzielte Alibaba einen Umsatz von über 38 Milliarden US-Dollar. Dies macht den Rekordumsatz von Amazon Prime Day von 5,8 Milliarden US-Dollar viel weniger bedeutsam.

Alibaba in China: Den Wettbewerb übertreffen

Alibaba Group Holding Limited ist eines der größten Online-E-Commerce-Unternehmen der Welt. Mit Hauptsitz in Hangzhou, China, ist es in vielen Branchen tätig, spezialisiert sich jedoch auf E-Commerce. Alibaba hat einen Wert von 550 Milliarden US-Dollar und ist mit über 654 Millionen aktiven Nutzern viel schneller gewachsen als Amazon. Vor kurzem hat Alibaba sogar kleinere Unternehmen in den USA begrüßt, um weltweit auf seiner Plattform zu verkaufen. Der Jahresumsatz des Unternehmens für 2018 betrug 60 Milliarden US-Dollar. Das Bruttowarenvolumen oder der Gesamtwert aller auf seiner Website verkauften Waren betrug 2018 833 Milliarden US-Dollar. Alibaba hat sogar eine eigene Zahlungsplattform, Alipay, die eine der häufigsten Arten ist, wie Verbraucher in China auch in physischen Geschäften für Waren bezahlen. Gleichzeitig besitzt Alibaba kein Inventar, das es verkauft.

Alibaba ist in drei Hauptdienste unterteilt: Alibaba.com, 1688.com , und Aliexpress. Ihre Websites bieten viele Anreize zum Ausgeben, z. B. bei Aliexpress, wo die Kosten pro Einheit umso günstiger sind, je mehr Einheiten ein Verbraucher kauft. Das langfristige Ziel von Alibaba ist es, eine Plattform zu werden, die Unternehmen die erforderliche Infrastruktur für die Durchführung von E-Commerce bietet. Dies zeigt sich in der Betonung der Diversifizierung des Unternehmens — sie besitzen auch eine eigene Reederei, eine Messaging—App und vieles mehr -, wodurch Alibaba viel schneller an Popularität gewinnen konnte als seine Konkurrenten.

Amazon in den Vereinigten Staaten: Ein einfaches, zuverlässiges Einkaufserlebnis

Amazon, der größte Online-Händler in den USA, hat seinen Hauptsitz in Seattle. Das Unternehmen macht es extrem einfach, Artikel zu bestellen, mit Funktionen wie „1 Click Buy“ und kostenlosem zweitägigem Versand für Amazon Prime-Mitglieder. Amazon hat es sich zur Priorität gemacht, die Lieferzeit zu verkürzen, und plant, bald Drohnen mit der Fähigkeit zu haben, Lieferungen am selben Tag durchzuführen.

Diese Funktionen allein machen die Verbraucher jedoch nicht so attraktiv für den Dienst. Amazon Preise sind in der Regel deutlich billiger als Ziegel und Mörtel speichert, und es ist einfach, wenn in einem physischen Speicher einkaufen ein Produkt auf Amazon zu suchen, die Preise zu vergleichen und das beste Angebot möglich. Amazon bietet auch die Möglichkeit, viele Haushaltsgegenstände oder Lebensmittel zu „abonnieren und zu speichern“. Der Deal ist verlockend für die Verbraucher, die Geld bei Einkäufen sparen und die Leichtigkeit genießen können, Produkte nicht manuell bestellen zu müssen. Darüber hinaus bietet Amazon Echo an, einen intelligenten Lautsprecher, der auf Sprachbefehle reagiert und mit einer Reihe von sprachgesteuerten Geräten kompatibel ist. Echo kann in einem Smart Home verwendet werden, um Lichter oder andere Geräte ein- und auszuschalten, Erinnerungen und Alarme zu erstellen oder sogar Produkte bei Amazon zu bestellen.

„Unsere Kunden sind uns treu, bis ihnen jemand einen besseren Service bietet, und das finde ich toll“, sagte Jeff Bezos, Chief Executive Officer von Amazon. „Es ist super-motivierend für uns.“ Das Unternehmen ist bestrebt, den Kunden ein einfaches und zuverlässiges Einkaufserlebnis zu bieten. Es hat auch einen eigenen Zahlungsdienst, Amazon Pay. Amazon Pay ist in den USA jedoch nicht annähernd so beliebt wie Alipay in China. Amazon ist im Vergleich zu Alibaba auch weniger in anderen Branchen tätig, da Amazon keine eigene Reederei oder Messaging-App hat.

Amazon kämpft darum, mit Alibaba in China zu konkurrieren

Amazon mit Hauptsitz in Seattle, WA, wird derzeit mit 910 Milliarden US-Dollar bewertet und ist damit eines der wertvollsten börsennotierten Unternehmen in den USA. Obwohl es im Jahr 2018 einen Umsatz von 252 Milliarden US-Dollar erzielte und sein Bruttowarenvolumen 427 Milliarden US-Dollar betrug, bleibt es immer noch hinter Alibaba zurück. Amazon hat 330 Millionen aktive Nutzer, das ist die Hälfte von Alibaba.

Die Anzahl der internationalen Amazon Prime-Nutzer hat jedoch im Laufe der Zeit zugenommen und die inländischen Nutzer im Jahr 2018 übertroffen. Aber während Amazon Prime jetzt über 100 Millionen Abonnenten hat, von denen sich die Hälfte außerhalb der USA befindet, scheint es in China nicht gut zu laufen, da es mit Alibaba konkurriert. Dies könnte daran liegen, dass es Amazon schwer fällt, mit der Lieferung am selben Tag und dem kostenlosen Versand zu konkurrieren. Amazon plant, seinen Marktplatz in China zu schließen, um sich wieder auf den „grenzüberschreitenden“ Verkauf an chinesische Verbraucher zu konzentrieren.

Blick nach vorne: Die Zukunft des Handels

Amazon scheint den E-Commerce-Bereich in den USA bereits dominiert zu haben. Heute macht der E-Commerce jedoch nur noch 10 Prozent des gesamten US-Einzelhandelsumsatzes aus. Diese Zahl wird voraussichtlich steigen, und einige Experten schätzen, dass sie in 10 Jahren 50 Prozent erreichen könnte.

Ein wesentlicher Faktor, der dazu führt, dass Menschen ihre Waren in stationären Geschäften anstelle von online kaufen, ist die Zeit. Selbst eintägige Versandgeschwindigkeiten sind manchmal nicht schnell genug. Wenn Amazon sein Ziel verfolgt, die Lieferung per Drohne am selben Tag anzubieten, ist klar, dass die Anzahl der stationären Verkäufe in den USA direkt betroffen sein wird.

Die Meinungen in diesem Artikel sind die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die von Cornell, Johnson oder dem Emerging Markets Institute wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.