Wenn es um Markenstörungen geht, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Challenger-Marken, die heute Wellen schlagen, decken alle Arten von Konsumgütern ab und kommen aus allen Teilen der Welt.

Die Marken, denen es gelingt, traditionelle Branchen zu revolutionieren, haben viele Gemeinsamkeiten: Innovation, Einfallsreichtum, Tatkraft und ein Engagement für die Langstrecke. Aber sie alle haben noch etwas anderes — einen gewissen Funken, der die Marke in neue Sphären des Erfolgs führt. Von Zahnpasta über Mayonnaise, Unterwäsche bis hin zu Erfrischungsgetränken – hier sind einige der Herausforderermarken, die Sie 2020 im Auge behalten sollten.

In diesem Artikel:
Quip
Wellbeing Brewing
NotCo
TomboyX
Powershop
Ugly Drinks
Beauty Pie
Dolls Kill

Quip

Quip fordert den Markt für elektrische Zahnbürsten mit seinem Produkt heraus, das von einigen als „Tesla der Zahnbürsten.“ Es kombiniert einen Apple-ähnlichen Ansatz für das Design elektrischer Zahnbürsten (einfach und elegant) mit einem Abonnementmodell im Dollar Shave Club-Stil zum Nachfüllen von Batterien, Bürstenköpfen und zugehörigen Mundpflegeprodukten. Quip hat seinen Platz in der Branche gefestigt, indem es konsequent auf „Best Toothbrush“ -Listen und Bewertungsseiten geschafft hat. Zu Beginn des Jahres 2019 hatte das Unternehmen über 1 Million Abonnenten, und die Prognose zeigt noch mehr Wachstum.

Die Gründer von Quip erkennen an, dass sie eine uncoole Branche auf den Kopf stellen. Während die Mundpflege von den Verbrauchern als notwendig erachtet wird, sind Zähneputzen, Zahnseide und Zahnarztbesuch keine Aktivitäten, die den Menschen unbedingt Spaß machen. Quip fordert diese Zurückhaltung mit einer schlanken, einfachen und effektiven Alternative zu normalen elektrischen Zahnbürsten heraus und hat diesen Erfolg bereits erzielt.

Bild: quip.com

Vor kurzem hat das Unternehmen eine Kinderzahnbürste auf den Markt gebracht und plant weitere Produkte, die alles rund um die Mundpflege abdecken. Eine herausragende digitale Strategie hat mit getquip vielversprechende Ergebnisse für Quip geliefert.com erreicht den zweiten Platz für die Anzahl der Besuche auf Webseiten für elektrische Zahnbürsten, an zweiter Stelle nach dem globalen Riesen Philips.

Disruption kann in jeder Branche passieren, egal wie traditionell oder konservativ – und genau das tut Quip für den Mundpflegemarkt.

Wellbeing Brewing

Die Bierverkäufe sinken; In den letzten fünf Jahren ist das Biervolumen in den USA um 2,4% zurückgegangen.

Dieser Trend hat auch zu einem Anstieg des sogenannten „Near Beer“ geführt, einem alkoholfreien Bier, und der weltweite Umsatz dieser Bieralternativen wird bis 2025 voraussichtlich 25 Millionen US-Dollar erreichen. Ein Beispiel für „Near Beer“, das die Branche stört, ist das alkoholfreie Bier von Wellbeing Brewing. Es ist die erste vollständig alkoholfreie Bierbrauerei; Die Verbraucher lieben es wegen seines reichen Geschmacks und Geschmacks und seiner natürlichen, alkoholfreien Zutatenliste, die ihm den Ruf als das gesündeste Bier der Welt verleiht.

Bild: WellBeing Brewing Facebook

Wellbeing Brewing verdoppelte seinen Umsatz im vergangenen Jahr, was es der Größe einer durchschnittlichen Craft-Beer-Brauerei entspricht. Als Herausforderer der schrumpfenden Bierindustrie sieht Wellbeing Brewing definitiv nach der gesünderen Option aus.

NotCo

Was braucht es, um die Aufmerksamkeit von Jeff Bezos auf sich zu ziehen und Millionen von Dollar von Bezos Investments zu erhalten? Für das chilenische Startup NotCo geht es darum, pflanzliche Alternativen zu Mayonnaise, Eis und Milch zu entwickeln.

Bild: thespoon.com

NotCo nutzt maschinelles Lernen, um pflanzliche Molekülstrukturen zu finden, die die Textur, Farbe und den Geruch von Lebensmitteln imitieren, und vegane Produkte herzustellen, die das Original nachahmen. NotCo begann mit Mayonnaise und erreichte schnell einen beeindruckenden Marktanteil von 10% in Chile, bevor er auf andere Lebensmittel expandierte.

Interessanterweise sind die meisten NotCo-Kunden nicht vegan – dieses Unternehmen stellt Standardansätze für den veganen Markt in Frage, indem es pflanzliche Lebensmittel liefert, die den ursprünglichen, nicht veganen Produkten in Bezug auf Geschmack und Textur einen Lauf für ihr Geld geben. Auf diese Weise verändert es tatsächlich die Wahrnehmung von pflanzlichem Essen und bringt es in den Mainstream. NotCo ist ein großartiges Beispiel dafür, wie intelligente Ausführung einen Nischenmarkttrend annehmen und ihn bei einem breiteren, Mainstream-Publikum sehr beliebt machen kann.

TomboyX

TomboyX fordert eines der grundlegendsten Konsumgüter — Unterwäsche — als Direct-to-Consumer (D2C) -Marke heraus, die sich auf Minderheitengruppen konzentriert, insbesondere queere und nichtbinäre Personen. Die Mission des Unternehmens ist geschlechtsneutrale, größengerechte Unterwäsche zu einem erschwinglichen Preis.

Bild: Amazon

Von Anfang an traf TomboyX einen Nerv. Es startete auf Kickstarter und sammelte in 30 Tagen über 70.000 US-Dollar. Bisher hatte das Unternehmen eine Gesamtfinanzierung von über 25 Millionen US-Dollar.

TomboyX zeichnet sich dadurch aus, dass es eine Marke ist, die nicht nur ihren Kunden wirklich zuhört und Produkte basierend auf direktem Kundenfeedback anpasst, sondern sich auch stark auf Inklusivität konzentriert, was sowohl für Millennials als auch für Gen Z ein großes Verkaufsargument ist. Tatsächlich entstand das Schlüsselprodukt — Boxershorts für Frauen — aus einer Anfrage eines Käufers, der sie auf dem Markt nicht finden konnte. Heute ist es eines der meistverkauften Produkte der Marke.

TomboyX schafft neue Ebenen der Markentreue, indem es Community-fokussiert, kundenorientiert, feedback-basiert und authentisch ist.

Powershop

Klimawandel und Nachhaltigkeit sind kritische Themen für Verbraucher, und infolgedessen verändert sich der Energiemarkt. Große traditionelle Energieversorger werden von kleinen bis mittelgroßen Anbietern herausgefordert. Diese kleineren Energieversorger, die einen unabhängigeren, umweltfreundlicheren und kundenorientierteren Ansatz bieten, gewinnen weltweit an Popularität.

Ein Beispiel ist Powershop, ein unabhängiger Stromversorger in Australien, der von Greenpeace drei Jahre in Folge als Australiens grünstes Energieunternehmen eingestuft wurde. Powershop bietet 100% klimaneutrale Stromversorgung für Privathaushalte und Unternehmen und bietet ein App-basiertes Management, mit dem Kunden die Nutzung verfolgen, ihre Energiegewohnheiten überwachen und ihren Kohlenstoff-Fußabdruck reduzieren können.

Bild: powershop.com.au

Die Aussage des Unternehmens „Wir möchten, dass Sie weniger von dem kaufen, was wir Ihnen verkaufen“ zeigt, wie störend diese kleinen Energieversorger sind. In einer jährlichen Verbraucherumfrage von Which’s? Powershop zum ersten Mal in die Top-10-Liste der empfohlenen Energieversorger aufgenommen und landete mit 77% auf Platz fünf. Verbraucher überall wenden sich an die authentischen, transparenten und umweltorientierten Energieunternehmen, die ihnen die Kontrolle über ihre Umweltauswirkungen geben.

Ugly Drinks

Ugly Drinks ist eine der Challenger-Marken mit einer wahren Lumpen-zu-Reichtum-Geschichte. Als britisches Startup, das in einer Londoner Wohnung begann, erzielte es nach vier Jahren unglaubliche Erfolge und wird jetzt bei großen Einzelhändlern verkauft. Es startete in den USA erst vor anderthalb Jahren.

Ugly Drinks löst das Problem der zuckerhaltigen Erfrischungsgetränke, die weltweit eine der Hauptursachen für medizinische Epidemien wie Fettleibigkeit und Diabetes sind. Ugly Drinks sind völlig ungesüßte Erfrischungsgetränke auf der Basis von Mineralwasser, die auf natürliche Weise mit ätherischen Ölen auf Fruchtbasis aromatisiert werden.

Bild: foodnavigator-usa.com

Bis Ende 2019 war die Marke in 2000-3000 Geschäften in den USA gelistet, mit 25.000 Lieferungen im vergangenen Jahr. Es nimmt eine große Industrie an, die mit gesundheitlichen Problemen behaftet und reif für Veränderungen ist. Oder wie der Firmengründer es ausdrückt: „Soda, wie wir es kennen, ist tot.“

Mit wachsendem Wissen über die Gesundheitsrisiken von Zucker ändern sich der Geschmack der Verbraucher und damit auch der Markt. Ugly Drinks identifizierte eine Marktlücke und füllte sie schnell mit einem brauchbaren Produkt, das den Bedürfnissen des neuen Anti-Zucker-Verbrauchers entsprach. Dies war ein Schlüssel zum schnellen Erfolg dieser Herausforderermarke.

Beauty Pie

Beauty Pie ist ein revolutionäres Konzept auf dem globalen Schönheitsmarkt. Die Idee von Marcia Kilgore, Disruptorin der Kosmetikindustrie, Beauty Pie ist ein D2C-Mitgliedsclub für Kosmetik. Es bezieht Kosmetikprodukte von denselben Herstellern wie die Luxusmarken und bietet sie Clubmitgliedern ohne den für Luxuskosmetik typischen Aufschlag an.

Bild: beautypie.com

Es gibt nur 15 bis 20 Drittanbieter, die alle Kosmetika für die Schönheitsindustrie anbieten. Gegen eine geringe monatliche Gebühr können Mitglieder diese Produkte zu einem Bruchteil der Kosten erwerben. Beauty Pie verspricht, was die heutigen Verbraucher suchen: Wert, Qualität für Geld und nachhaltige Praktiken. Das Unternehmen erfüllt alle drei Anforderungen, indem es Transparenz in der Schönheitsbranche gewährleistet, die traditionell hart umkämpft, verwirrend und für den Durchschnittsverbraucher schwer zu navigieren ist.

Die Verbraucher von heute nehmen eine viel aktivere Rolle bei den gewünschten Produkten ein und äußern sich mehr denn je zu Themen wie der Herstellung ihrer Produkte, den verwendeten Materialien und Zutaten, der Nachhaltigkeit und vielem mehr. Beauty Pie hat eine Seite aus diesem Buch genommen und eine Community sowie einen Club mit einer sehr aktiven und interaktiven Instagram-Seite geschaffen, die Feedback und Dialog fördert.

Dolls Kill

Dolls Kill geht beim Online-Einkauf von Kleidung einen Schritt über den traditionellen Modemarkt hinaus. Es ist „Rebellion in einem Outfit“ für die „Misfits and the Miss Legits“.“ Es kommt im Gleichschritt mit dem Aufstieg der „E-Girl“ -Kultur; keine perfekten Selfies oder polierten Instagram-Glamour mehr.

Dolls Kill sagt Frauen, dass sie sein können, wer immer sie sein wollen, ohne Fragen zu stellen. Diese Haltung spiegelt sich in sechs Personas oder „Puppen“ wider, die auf der Website erscheinen und jeweils eine archetypische Persönlichkeit ausdrücken, von der freigeistigen Willow bis zur psychedelischen Verführerin Kandi.

Bild: dollskill.com

Dolls Kill ist eine Mischung aus Online— und physischen Einzelhandelsstandorten, die auf die Gen Z abzielen – einen Markt, der in diesem Jahr 40% der globalen Verbraucher ausmachen wird. Im Gegensatz zu seinen Konkurrenten vermeidet Dolls Kill Mega-Influencer und verfolgt einen organischeren Ansatz, z. B. durch die Eröffnung eines Pop-up-Stores in acht Städten, in dem nur ein Produkt verkauft wird (Stiefel, die natürlich ausverkauft sind).

Obwohl nicht jedes Bekleidungsprodukt einzigartig für die Marke ist, verpackt keine andere Marke es so zusammen wie Dolls Kill, und so gelingt es ihr, die Modebranche online und offline herauszufordern.

2020 wird das Jahr der Herausforderermarken, und diese Beispiele beweisen, dass es nur ein paar kreative und gut umgesetzte Ideen braucht, um etablierte Märkte zu verärgern. Herausforderermarken halten ihre Branchen mit neuen Produkten, neuen Ansätzen und neuesten Marketingstrategien auf Trab — all das ist gut für den Markt und die Verbraucher. Innovation und Veränderung — obwohl sie für Traditionalisten wie eine Störung aussehen und sich anfühlen — treiben die Welt voran, und Herausforderermarken wie diese sind führend.

Nachdem Sie nun die Top-Challenger-Marken kennen, finden Sie hier einige Tipps zum Aufbau einer D2C-Partnerschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.